Vorläufiges Programm WZM-FS 2021

Die Werkzeugmaschine und ihr digitaler Zwilling – Visionen und Lösungen aus Forschung und Anwendung

Tag 1

Session 1Begrüßung und Einstimmung
Begrüßung
Prof. Steffen Ihlenfeldt
Institut für Mechatronischen Maschinenbau, TU Dresden
Keynote 1: Bedarf aus der Fertigung
Dr. Uwe Wieland
Volkswagen AG
Keynote 2:
Digitaler Zwilling der Werkzeugmaschine

Prof. Steffen Ihlenfeldt
Verleihung des Horst-Berthold-Studienpreises
Dr. Hajo Wiemer
DWM Dresdner Freundeskreis der Werkzeugmaschinen und Steuerungstechnik e.V.
Session 2Digitaler Zwilling im Entwurf und in der Inbetriebnahme
Entwicklung einer Werkzeugmaschine unter Nutzung des digitalen Zwillings | Abstract
Tino Freigang
EMAG Leipzig Maschinenfabrik GmbH
Einsparpotenziale durch virtuelle Inbetriebnahme in der Praxis | Abstract
Thomas Koch
NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH
Der digitale Zwilling im Anwendungsfall von Ultraschall-Beschnitt komplexer Geometrien im Automotive Interieur | Abstract
Thomas Grote, Sonja Krömer
FRIMO GmbH
Lebenszyklus und Nutzung des digitalen Zwillings in der Produktion | Abstract
Johannes Ellinger
iwb München
Analyse des Zerspanprozesses mittels eines ganzheitlichen digitalen Zwillings als Repräsentanz der Prozess-Maschine-Interaktion | Abstract
Albrecht Hänel, Uwe Frieß
Fraunhofer IWU
Michael Löser
Institut für Mechatronischen Maschinenbau, TU Dresden
Sensorloses Monitoringsystem für die Werkzeugbahngenauigkeit beim Fräsen | Abstract
Dr. Andreas Otto
Fraunhofer IWU
Abendveranstaltung im Versuchsfeld des LWM

Tag 2

Session 3Digitaler Zwilling im Betrieb
Digitaler Zwilling für die Korrektur thermo-elastischer Fehler an Werkzeugmaschinen | Abstract
Xaver Thiem
Institut für Mechatronischen Maschinenbau, TU Dresden
Berücksichtigung thermischer Umgebungseinflüsse im Digitalen Maschinenzwilling | Abstract
Dr. Joachim Regel
Professur Produktionssysteme und -prozesse, TU Chemnitz
Session 4Durchgängig durch alle Phasen
Der digitale Zwilling in der Produktentwicklung von Werkzeugmaschinen | Abstract
Matthias Brand
Deckel-Maho-Seebach GmbH
Der digitale Zwilling als Ausgangspunkt optimierter Prozesse | Abstract
Björn Schuster
N+P Informationssysteme GmbH
Session 5Unterstützende Softwaresysteme
Vernetzung des DZ mit der realen WZM in der Arbeitsvorbereitung als Mehrwert beim Endanwender | Abstract
Robin Schlegel, Patrick Dulleck
SIEMENS AG Digital Industries
Die IoT Plattform Cumulocity im Umfeld der Werkzeugmaschine – Verbindung, Analyse, Integration | Abstract
Dr. Martin Hess
Software AG
Zusatzprogramm (parallele Veranstaltung)
Workshop 1:
Rundgang – LWM live
Workshop 2:
Exkursion zur Firma Mikromat GmbH
Workshop 3:
Workshop zum digitalen Zwilling in der Zerspanung

Beitragskosten für die gesamte Konferenz:

  • Regulär: 528,00 Euro
  • Ermäßigt (Hochschulangehörige): 317,00 Euro
  • Zusatzprogramm:
Workshop 1 + 3kostenlos
Workshop 2 (Exkursion)15,00 Euro